Metelen: Magerkost auf dem Metelener Bolzplatz

Harry Toonen war nach dem Schlusspfiff mächtig angefressen. Der Trainer des TuS Laer hatte in der zweiten Halbzeit mit ansehen müssen, wie seine Spieler bei Matellia Metelen die aus seiner Sicht guten ersten 45 Minuten beinahe verspielt hätten. Sein Gegenüber Bertino Nacar ärgerte sich entsprechend, dass Metelen am Ende nur einen Punkt daheim behalten hat. Das Nachbarschaftsduell endete 1:1, war aber nichts für Fußballfeinschmecker.

Sonntag, 25. März 2018 - 21:26

Seiten